SBB CFF / BLS ‘Sputnik’ for TS 2015

In der Schweiz gibt es keine eigentlichen Dienstbegleitwagen mehr, weil alle Güterzüge unbegleitet verkehren.

Ab 1957 baute die SBB in mehreren Serien auf Untergestellen abgebrochener Personenwagen insgesamt 385 Stück des zweiachsigen Dienstbegleitwagens Db, von den Eisenbahnern in Anspielung auf die Beobachtungsfunktion Sputnik genannt. Die BLS baute für den eigenen Bedarf ebenfalls sechs Sputniks. Wegen des kurzen Achsstandes von nur 5 Metern (Länge 9,24 m) und des geringen Gewichtes (10 t) wurde das Zugpersonal bei schneller Fahrt im Aufenthaltsraum und am Beobachtungsposten regelrecht durchgeschüttelt. Ausgestattet war der Wagen mit Einrichtungsgegenständen ausrangierter Personenwagen. So fand man in dem auf ein Wagengestell aufgesetzten Häuschen eine WC-Kabine ohne Spülung, aber mit einem Wasserkübel, eine doppelte Holzbank aus der dritten Klasse und einen Gasofen mit Ofenrohr. Die Gasflaschen befanden sich auf einer der Plattformen in einem Kasten, welcher dem Zugpersonal auch als Sitz an der frischen Luft dienen konnte. Der Wagen lief grundsätzlich am Zugschluss. Mit dem Abbau der Begleitung von Güterzügen wurde der Bestand reduziert und Anfang der 1990er Jahre endete der Einsatz.

In Switzerland, there is no actual escort service anymore because all freight trains are now unaccompanied.

SBB CFF Sputnik for TS 2015

SBB CFF Sputnik for TS 2015

As of 1957, the SBB built in several series on bases of old passenger cars a total of 385 of the biaxial Begleitwagens, called by the railroad in allusion to the observation function ‘Sputnik’. The BLS built for own use also six Sputnik . Because of the short wheel base of only 5 meters (length 9.24 m) and low weight (10 t) the train crew was shaken literally in the lounge and at the observation post at speed . The car was equipped with furnishings of discarded cars .  They had a double wooden bench and a gas fireplace with stove pipe. The gas cylinders were located on one of the platforms in a box , which could serve as the train crew seat in the fresh air. The car was basically at the rear of the train . With the removal of the accompaniment of freight trains was reduced and early 1990s ended the use.

Showcase:

Please go to the WEBSHOP for more information.

Sputnik BLS

Sputnik BLS

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.